So einfach funktioniert es


  • Sie erhalten von PCD eine individuelle Telefonnummer, die Sie der KV mitteilen und in Ihrer Homepage bzw. Online-Portalen veröffentlichen. Ebenso teilen wir Ihnen die Zeiten mit, zu denen Sie (über unseren Service) telefonisch erreichbar sind, insgesamt 2 x 2 Stunden in der Woche (zus. 4 Std., im Monat 16 Std.).
  • Anfragen landen somit nicht auf Ihrem Praxisanschluss, sondern bei PCD – es meldet sich ein Mitarbeiter: „Praxis Kernberg, guten Tag! Was kann ich für Sie tun?“ Der PCD-Mitarbeiter gibt die Informationen weiter, die Sie vorab angegeben haben. Z.B. “Herr Kernberg ist bis zum 30.4. in Urlaub” oder “Leider gibt es derzeit keine freien Therapieplätze.”
  • Sie bekommen zu jedem Patientenanruf eine Email mit Namen, Kontaktdaten und Anliegen. Sie rufen ihn dann je nach Anliegen des Patienten zurück.
  • Über den Onlinekalender wird Ihnen per Email die Vereinbarung eines psychotherapeutischen Sprechstunden-Termins zugesandt. Die Tage und Uhrzeiten der Termine haben Sie vorher festgelegt und eingetragen. Sie können vereinbarte Termine jederzeit in Ihrem persönlichen Onlinekalender einsehen, selbst vereinbarte Termine dort eintragen oder ändern. Paket 1

  • Alternativ: sie senden uns Ihre Sprechstundentermine per Fax oder Email. Unsere Mitarbeiter pflegen dann Ihren Online-Kalender und teilen jede Änderung mit. Paket 2
  • Patienten erreichen Ihre Praxis somit, ohne Sie in einer Behandlung oder der Sprechstunde zu stören. Sie erfüllen die Vorgaben der Psychotherapie-Richtlinie.
  • Selbstverständlich unterliegen alle Service Mitarbeiter vertraglich Ihrer Verschwiegenheitspflicht.
  • Auch bei Urlaub, Krankheit oder Abwesenheit: PCD unterstützt Sie als Telefonservice bei der Annahme Ihrer Terminvereinbarungen.